Fairtrade: Gegen Kinderarbeit – ein Workshop mit Informationen aus erster Hand

Am 11. Dezember 2023 fand an unserer Friedrich-List-Schule ein besonders eindrucksvolles Fairtrade-Projekt statt, das von vier Klassen unserer Bankkaufleute begleitet wurde. Die engagierte Referentin, Frau Tenivoungognon Soro, selbst in der Republik Côte d’Ivoire aufgewachsen, fesselte die Schülerinnen und Schüler mit einem informativen Vortrag über die Umstände der Kinderarbeit in benachteiligten Regionen außerhalb Europas.

Tenivoungognon Soro nahm die Teilnehmenden mit auf eine Reise, die sich mit den Herausforderungen der Kinderarbeit in Ländern wie der Elfenbeinküste beschäftigte. Anhand eindrucksvoller Beispiele und authentischer Geschichten machte sie deutlich, welchen Belastungen Kinder in diesen Regionen ausgesetzt sind.

Herzensanliegen des Projekts war es, die Schülerinnen und Schüler für die Herausforderungen der Kinderarbeit zu sensibilisieren, Empathie zu wecken und den Kampf gegen Kinderarbeit aktiv zu unterstützen. Durch eine interaktive Präsentation und anregenden Diskussionen wurden die Teilnehmenden angeregt, über mögliche Handlungsoptionen zu reflektieren und konkrete Schritte zu erarbeiten, wie sie einen Beitrag leisten können.

Unser ganz besonderer Dank geht an unsere Referentin Tenivoungognon Soro, die extra aus Mainz angereist ist und unsere Schülerinnen und Schüler auf eindrucksvolle Art und Weise mit dem Thema konfrontiert und zum Nachdenken angeregt hat.


Text: Sohel Ghanipour

Fotos: Sohel Ghanipour

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner