Aktionstag Recht am KBBZ

Einblicke in unterschiedliche Rechtsgebiete

Am 06.06.2023 fand in der Friedrich-List-Schule zum sechzehnten Mal der Aktionstag Recht statt. Die seit vielen Jahren etablierte Veranstaltung findet v. a. für Auszubildende zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten statt. Aber auch interessierte Klassen aus anderen Ausbildungsberufen sind eingeladen, daran teilzunehmen.
Die Aktionstage Recht wurden ins Leben gerufen, um den Auszubildenden einen breitgefächerten Einblick in unterschiedliche Rechtsgebiete zu ermöglichen. Aus diesem Grund pflegt die Friedrich-List-Schule zu den Partnern der dualen Ausbildung und den unterschiedlichen Berufen der Rechtspflege rege Kontakte. In diesem Jahr konnten viele neue Referenten gefunden werden.
Herr Warschburger, Experte im Notariat, konnte Auszubildenden zu Notarfachangestellten zum Thema Gesellschaftsrecht Fälle aus der Praxis näher bringen und auf Stolpersteine aufmerksam machen. Zudem erläuterte er Neuerungen, die zum 01.01.2024 gelten werden.
Frau Rechtsanwältin Annette Peteranderl, Fachanwältin für Familienrecht, hielt einen Vortrag über eheliches Güter- und Unterhaltsrecht und diesbezügliche Gestaltungsmöglichkeiten, die der Gesetzgeber für den Individualfall zulässt.
Herr Rechtsanwalt Moritz Torgau, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Experte auf dem Gebiet des Mietrechts, ging auf die verschiedenen beim Abschluss von Mietverträgen zu beachtenden Punkte sowie Probleme, die aus Mietverhältnissen entstehen können, ein. Der Vortrag stieß bei Rechtsanwaltsfachangestellten und Immobilienkaufleuten auf großes Interesse.
Für das Thema Arbeitsrecht konnten wir dieses Jahr zwei Juristinnen für unsere Vorträge gewinnen. Frau Yvonne Nilles-Paulus und Frau Rechtsanwältin Julia Ostien hielten sehr interessante Vorträge vor Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten sowie Auszubildenden zu Kaufleuten im Büromanagement. Die Referentinnen zeigten Probleme während des gesamten Arbeitsleben auf und beantworteten Fragen Interessierter.
Über Digitalisierung von Anwaltskanzleien und Verkehrsrecht informierte Herr Rechtsanwalt Sebastian Mittermüller. Insbesondere die Abwicklung von Verkehrsunfällen und die Bearbeitung in den Kanzleien wurden dabei besprochen.
In allen Vorträgen konn­ten Schülerinnen und Schüler Fragen stellen und sich auf Fälle aus ihrem privaten und beruflichen Umfeld beziehen. Wir bedanken uns sehr herzlich für das Engagement der Vortragenden und hoffen, einige im kommenden Jahr wieder begrüßen zu können.

Text: Denise Baldauf

Fotos: FLS

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner